Ankommen in der Männergruppe - den Tag erinnern

Hier können Sie sich über die Männerarbeit vor Ort im Evangelischen Männernetzwerk Württemberg austauschen und von den Erfahrungen anderer profitieren.
burghardt
Beiträge: 10
Registriert: 28.04.2014, 14:05

Ankommen in der Männergruppe - den Tag erinnern

Beitragvon burghardt » 25.01.2018, 12:09

Die Aufwärmphase zu Beginn der Männergruppe wird verschiedentlich gestaltet. Eine Methode ist die, das nächstliegende, den hinter einem liegenden Tag zunächst einmal an zu schauen. Dazu stehen alle auf und stehen im Kreis (erste Solidarität untereinander), schließen die Augen und
gehen schweigend "in sich" zu den Fragen: Was habe ich vom Tag noch für Gefühle übrig, an was denke ich noch intensiv, bin ich zufrieden mit mir, war es unterm Strich ein positiver Tag? Zeit ca. 3 - 4 Minuten.
Danach gehen (immer noch bei geschlossenen Augen) die Männer innerlich zu den anderen, denen sie an diesem Tag begegnet sind, Familie, Arbeitskollegen, Verkehrsteilnehmer, Chef, ... Welches Gefühl habe ich dabei? Waren die Begegnungen gut oder haben sie mich geärgert? Muss ich einem anderen etwas vergeben, damit ich innerlich zur Ruhe kommen kann und ganz hier sein kann? Auch wieder ca. 3 - 4 Minuten.
Danach ist die Übung zu Ende. Man setzt sich wieder und tauscht sich darüber aus, ohne Kommentierung durch die anderen.
Stephan Burghardt

Zurück zu „Best Practice Männerarbeit“